Wir schaffen das!

Die Corona-Pandemie zeigt, dass manche Familien besser auf Belastungen reagieren können als andere. Doch: Woran liegt das? Woher kommen die Ressourcen, die Familien brauchen, um die Lebensqualität aller
Haushaltsmitglieder auch in Krisenzeiten zu sichern? Was brauchen Familien und Haushalte, damit sie ihren Alltag gestalten können und auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren können? Das alles nimmt der Welthauswirtschaftstags 2022 unter dem Titel „Mit Resilienz durch Krisen: Was Familien und Haushalte stark macht!“  in den Fokus und läutet als Kampagne einen Best-Practice-Wettbewerb ein.

Den Wind kann man nicht verbieten, aber man kann Windmühlen bauen. (Holländisches Sprichwort)

Ich zeig, wie ich Familien stark mache

Rund um den 21. März 2022 sind alle hauswirtschaftlichen Verbände und Organisationen sowie alle Verantwortlichen in der hauswirtschaftlichen Forschung und Praxis eingeladen, der Öffentlichkeit zu zeigen, welchen Beitrag Hauswirtschaft zu
starken und resilienten Familien und Haushalten leisten kann. Durch Aktionen zum Welthauswirtschaftstag können Schulen, Betriebe, Einrichtungen und alle, die im Bereich Hauswirtschaft arbeiten oder sich engagieren, deutlich machen, wie Hauswirtschaft in Deutschland und weltweit Familien und Haushalte „krisenfest“ macht.

Prämierung der besten Ideen und Projekte

Sie haben bereits eine Idee, wie Sie im nächsten Jahr Ihre Leistungen für Familien und Haushalte sichtbar machen können? Dann beginnen Sie rechtzeitig mit der Planung. Die Deutsche Sektion der IFHE wird zusätzlich einen Wettbewerb zum Welthauswirtschaftstag 2022 initiieren. Egal, ob frühkindliche Bildung, Care-Arbeit für Familien oder Vermittlung von Finanzkompetenzen für Haushalte – bewerben Sie sich mit Ihrem Best-Practice-Beispiel passend zum Motto. Es ist aber auch noch genügend Zeit, neue Ideen für Projekte für die Teilnahme am „Best-Practice-Wettbewerb“ der Deutschen Sektion der IFHE zu entwickeln. Die besten Ideen und Projekte rund um das Motto des Welthauswirtschaftstags 2022 „Mit Resilienz durch Krisen: Was Familien und Haushalte stark macht!“ werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und prämiert.

Detaillierte Informationen zum Wettbewerb finden Sie ab Juni 2021 unter www.dghev.de  

Der Welthauswirtschaftstag ist eine Initiative der International Federation for Home Economics (IFHE) und wird seit 1982 begangen. Das weltweite Motto in englischer Sprache lautet: „Building resilient Homes & Families“.
Die International Federation for Home Economics (IFHE) ist eine weltweit anerkannte Nichtregierungsorganisation mit Beraterstatus bei den Vereinten Nationen. Sie wurde 1908 in der Schweiz gegründet und ist die einzige weltweite Organisation, die sich um die Belange der Hauswirtschaft, der Haushaltswissenschaften und der Verbraucherwissenschaften kümmert.

Deutsche Sektion der International Federation for Home Economics (IFHE)
Beatrix Flatt,
Lenauweg 2, 38350 Helmstedt,
beatrix@flatt.de

www.ifhe.org

Zur original Pressemitteilung

Teilen

Related Posts

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.